Freiw. Feuerwehr Laubuseschbach begrüßt fünf neue Kräfte in der Einsatzabteilung und ehrt langjährige Vereinsmitglieder

Im Rahmen der Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Laubuseschbach e.V., Manfred Lommel, zahlreiche Mitglieder im Feuerwehrhaus Laubuseschbach begrüßen. 

 

Aus den Reihen der Jugendfeuerwehr wechselten im Laufe des Jahres insgesamt 5 Jugendliche in die Einsatzabteilung. Diese besteht nun aus 40 Aktiven. Zur offiziellen Begrüßung wurde ihnen jeweils eine Informationsmappe sowie ein digitaler Funkmeldeempfänger überreicht. Ein erfahrenes Mitglied der Einsatzabteilung wird jeweils als „Pate“ zur Seite gestellt, um die Einarbeitung optimal zu gewährleisten und aufkommende Fragen zeitnah zu beantworten.

 

Für langjährige Mitgliedschaften im Feuerwehrverein wurden insgesamt 20 Mitglieder vom Vorsitzenden Manfred Lommel in Anwesenheit von Bürgermeister Mario Koschel, Gemeindebrandinspektor Thorsten Pfeiffer sowie seinem Stellvertreter Björn Ruck geehrt. Besonders erwähnenswert ist die Ehrung von Horst Bördner. Er ist seit über 70 Jahren aktives und später passives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Laubuseschbach. Er berichtete von seinen langjährigen Erlebnissen.

 

Im Rahmen der jeweiligen Abteilungsberichte wurde über die 24 Einsätze, zahlreichen Ausbildungen sowie weitere Aktivitäten des Vereins berichtet. Es war trotz der Corona Pandemie ein sehr erfolgreiches Jahr 2020. Im Lockdown wurden die Ausbildungsveranstaltungen überwiegend „Online" mit sehr guter Beteiligung durchgeführt. Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr weisst aktuell gute Mitgliederzahlen auf.

 

Der Feuerwehrverein unterstütze die Ausbildung mit der Anschaffung von Kamera und EDV-Ausstattung. Die Freiwillige Feuerwehr Laubuseschbach bedankt sich bei allen Mitgliedern sowie Unterstützern ihrer Arbeit.